Ich "Pakke" meinen Rucksack und nehme mit ...


... eine Vielzahl an neuen Näherfahrungen!

Von Pakke war ich auf Anhieb begeistert. Ich hatte schon seit längerer Zeit nach einem Rucksack-Schnittmuster gesucht, bei dem mir die Form, die Größe und der gewünschte Tragekomfort gefiel. Nur mit der Stoffauswahl tat ich mich anfangs schwer. Da ich wusste, dass dieser Rucksack nicht binnen einer Stunde genäht sein würde und ich ihn auf längere Zeit nutzen möchte, wollte ich mal wieder DIE perfekten Stoffe und Kurzwaren finden. Mein Pakke sollte eher schlicht werden. Ich war so lange mit dem Suchen beschäftigt, dass ich in der Zeit wahrscheinlich hätte drei Rucksäcke nähen können :D


Letzendlich habe ich dann doch noch einen fest gewebten dunkelblauen Baumwollstoff gefunden. Das super stabile hellbraune Kunstleder hatte ich noch in meinem Vorrat. Im Ebook gibt es die Möglichkeit, entweder mit Gurtband oder mit Kunstlederstreifen zu arbeiten. Die Trageriemen und Träger wollte ich unbedingt auch aus Kunstleder selber nähen, dabei sollten diese aber keine offenen Kanten haben. Das Kunstleder war zu dick, um es wie Schrägband zu falten. Also suchte ich alle möglichen Stoffgeschäfte in der Umgebung ab, um ein dünneres zu finden, das dann auch noch annähernd dieselbe Farbe des hellbrauen Kunstleders hatte, um beide kombinieren zu können. (Beim Nähen "mag" ich es auch gerne mal kompliziert :D ) Und ich fand tatsächlich eins!


Und nun zu meinen neuen Näherfahrungen: 
Zum ersten Mal habe ich kaschierten Schaumstoff von Fortispolster vernäht, den habe ich für meine Rückenpolsterung benutzt. Lässt sich meines Erachtens nicht gaaanz so toll vernähen, da es sehr elastisch ist und sich beim Nähen leicht verschiebt. Ich habe mir danach jetzt doch mal das Style-Vil von Freudenberg (das ja dem Soft&Stable sehr ähneln soll) gegönnt - allerdings noch nicht ausprobiert. Was den Tragecomfort angeht, bin ich aber mit der Rückenpolsterung sehr zufrieden!
Um die besagten Trageriemen erstmal wie ein Schrägband zu falten und dann zu vernähen, hatte ich mir auf dem Holland Stoffmarkt zum ersten Mal Prym Wondertape gekauft. Ich glaube, das war irgendwie schon zu alt und klebte nur auf einer Seite. Na ja, seinen Zweck hat es einigermaßen erfüllt. Aber auch in diesem Fall habe ich mir schon Ersatz besorgt - werde nun das Stylefix von Farbenmix ausprobieren.
Zu guter Letzt war da noch das Arbeiten mit Gurtbandendstücken, von denen ich vier Stück für den Rucksack verwendet habe. So viel Geduld ich doch beim Aussuchen der einzelne Stoffe gezeigt hatte - beim Anbringen der Endstücke fehlte sie mir. Ich habe sie mit einem Hammer festgeschlagen, ohne ein Geschirrtuch oder ähnliches dazwischen zu legen. Bitte nicht nachmachen! Gibt hässliche Dellen im Metall :D

Erstmal während des Shootings kritisch die Trägernähte begutachten - derweil entspannt sich unser Hund im Hintergrund und genießt die Sonne :)




Für den Innenstoff habe ich einen ziemlich robusten Baumwollstoff in der Farbe beige genommen. Allerdings habe ich es "vercheckt", mal die Innenansicht zu fotografieren - die ist aber auch eher unspektakulär ;) Die Kordel sowie den Kordelstopper habe ich auch aus dem Kunstleder selber angefertigt.




Insgesamt bin ich mit meinem Rucksack seeehr zufrieden, er trägt sich wirklich gut und bietet genügend Stauraum, eine große Wasserflasche passt auch hinein. Er durfte mich schon sehr oft begleiten - zum Freundinnen-Wochenende in Aachen, zu einem Wanderausflug in die Eifel und immer wieder auch mal zur Arbeit!  So, und nun Pakke, auf zu RUMS und TT und zum Taschen-Sew-Along mit dir! :)

Schnittmuster:  
Pakke von Kreativlabor Berlin und Pusteblog
Stoffe: 
Dickes Kunstleder und blauer Baumwollstoff von Alfatex
Dünnes Kunstleder von Stoff&Gardinenhaus Essen


Viele liebe Grüße
Dani










Kommentare:

  1. Wow, was für ein toller Rucksack, er sieht so professionell aus!!! Ich habe leider die falschen Stoffe für meinen verwendet und er ist gerissen. Deiner sieht einfach hammermäßig aus!
    Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Echt schick der Rucksack. Mir gefällt die Farbkombination und die Paspel sehr.
    Liebe Grüße, Claudia

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Dani,
    so toll ist dein Pakke geworden!! Wäre meine Nähliste nicht so lange, würde ich auch gerne mal einen Rucksack nähen! Ist ja aktuell voll im Trend... Deine Farbkombi würde ich auch glatt weg so nehmen! Dass du unterschliedlich Lederarten kombiniert hast, fällt mir auf den Fotos absolut nicht auf! Hut ab, dass du die ganzen Extras wie Träger und Kordel selber genäht hast! Da würde mir dann wohl eher die Geduld fehlen.... Vielleicht auch ein Grund, warum ich mir auch in naher Zukunft erstmal noch keinen nähen werde...
    Ganz liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  4. Jaaa! Hach. Genau SO. Wunderbar! Der Rucksack ist dir richtig gut gelungen! Sieht total professionell aus... Und die Stoff-Auswahl ist perfekt. Haha, ich schleiche auch schon voll lange um den Schnitt rum, aber habe (wie du auch schreibst) große Probleme bei der Stoffauswahl.. Ich sollte mich einfach zusammen reiß- ähh, Pakken.
    Mal sehen..
    Aber dein Rucksack sieht echt mega aus! ;)

    AntwortenLöschen
  5. Wow, ich bin begeistert. Deine Geduld hat sich auf jeden Fall gelohnt. Ich will den Pakke auf jeden Fall auch noch nähen, habe mich bisher aber noch nicht heran getraut.

    AntwortenLöschen
  6. Super schöner Rucksack! Würde ich auch genau so nehmen! Da hat sich deine intensive Sucharbeit aber gelohnt, das Ergebnis ist ein Traum! Sonnige Grüße vom KüstenMädel

    AntwortenLöschen
  7. Ich bin gerade dabei das Nähen des "Pakke" zu planen, darum musste ich mir deinen Rucksack sofort ganz genau anschauen als ich ihn bei RUMS gesehen habe ;-) Also dein Pakke sieht echt umwerfend aus!! Perfekte Farbauswahl! Bin echt begeistert. Und auch die Paspeln werten das ganze noch einmal richtig auf. Eigentlich wollte ich mir die nicht antun (hab ich noch nie gemacht) aber ich bin jetzt echt am überlegen... Hast du deine Paspeln selbst hergestellt? Wenn ja, wie? Ich möchte meinen Pakke teilweise mit Korkstoff nähen, und Paspeln aus Kork hab ich bis jetzt noch nicht gefunden ;-)

    Liebe Grüße,
    Marie

    AntwortenLöschen
  8. Ich danke euch für eure lieben Worte zu meinem Rucksack! Freue mich über jeden einzelnen Kommentar :)
    Liebe Marie, die Paspel habe ich aus einer dünnen Baumwollkordel und hellbraunem Schrägband selber gemacht. Eine Anleitung dazu gibt es z.B. bei Pattydoo oder Hamburger Liebe. Mit Korkstoff habe ich noch keine Erfahrung.
    Viele Grüße

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Dani,
    was für ein schöner zeitloser Rucksack! Er ist wirklich sehr schön geworden. Auf meiner To-Sew-Liste steht er auch noch und bloß gut, nun kann ich von deinen Näherfarhungen profitieren. Ich wünsch dir viel Freund mit dem tollen Stück!
    liebe Grüße
    Jana

    AntwortenLöschen

Ich freue mich, dass du mir einen Kommentar hinterlassen möchtest!

 

Folge mir auf Instagram

2016 © YOUR BLOG NAME | Design by MiraDesigns